VILLA CHRISTOPH


DOK   I   52 MIN   I   TV    


SHORT SYNOPSIS

Der Film porträtiert einen Muskelkranken, der über 40 Jahre in Schweizer Behindertenheimen verbrachte. Christoph Egglis grenzenloser Freiheitssinn, gesundheitsbedingte und wirtschaftliche Überlegungen brachten ihn nach Bali. 

Nachdem die Schweizer Invalidenversicherung ihm den Geldhahn zudrehte; droht ihm die Pleite. Das Portrait zeichnet einen Freidenker, wie der Körper den Raum und seine Gedanken die Zeit wundersam nutzen – und vertauschen.

 

Nach der Erstausstrahlung im Schweizer Fernsehen fand sich ein anonymer Spender, der Christoph Eggli seine weitere Existenz auf Bali finanzierte. 

 

Christoph Eggli starb im Juni 2010 auf Bali an den Folgen einer Lungenentzündung.

CREDITS

REGIE: Gabrielle Antosiewicz

BUCH: Gabrielle Antosiewicz

KAMERA: Julie Fischer

SCHNITT: Oliver Kolb

TON: Matteo de Pellegrini

ORIGINAL VERSION: Schweizerdeutsch/Englisch/Indonesisch

TV Auswertung: Schweizer Fernsehen

 

PRODUKTION- UND WELTRECHTE

Mishmash Film GmbH und Panimage GmbH